Falsche Aufgeregtheiten

Es ist schon mehr als seltsam, wie aufgeregt die Debatte um die Forderung von Finanzminister Nils Schmid durch die Presselandschaft im Ländle geht. Die Forderung, dass auch und gerade im Haushalt von Alex Bonde Einsparungen angegangen werden müssen. Von einem Affront gegen die Landwirtschaft ist da die Rede oder von einem weltfremden Minister.
Ich sage: Recht hat er! Und empfehle jedem willfährigem Kritiker einen Blick in den Haushalt des Landes!
Es geht nicht darum, den Landwirten den Garaus zu machen, sondern Förderung zu konzentrieren und so zu gestalten, wie es SPD und Grüne immer versprochen haben: Ökologisch und nachhaltig

Dies gelingt aber nur, wenn man dann auch bereit ist, andere Fördertöpfe einzustellen. Denn auch da hat Nils Schmid völlig recht: Auch auf der Alb und im Schwarzwald legen Eltern Wert auf gute Bildung und Betreuung! Und ja, dann muss halt die dörfliche Backstube und die Besamungsstation die kaum noch genutzt werden auf Zuschüsse im laufenden Betrieb verzichten.
Das ist ehrliche Politik und keine abgehobene.

20120807-234031.jpg